Homepage Dr. Anna Bálint | Kulturwissenschaftlerin | Publikationen über Wirtschaft, Geschichte und Kunst
Dr. Anna Bálint | Kulturwissenschaftlerin
PortfolioVitaPublikationenAktuelle ProjekteIn vorbereitungKontakt

Clariant clareant. Die Anfänge eines Spezialitätenchemiekonzerns


Rezensionen, Pressestimmen

Nachrichten aus der Chemie vom 01.04.2012
Ein Stück der jüngsten Chemiegeschichte
Dieses Buch spricht viele Lesergruppen an. Es ist spannend und gut geschrieben und erzählt viel über die Wurzeln und Entwicklung der Chemieindustrie, insbesondere über die Menschen, die diese Industrie geführt haben ... Es ist kein typisches Firmenbuch. Es ist mehr, es geht viel tiefer."

Archiv und Wirtschaft, Heft 1 (März 2012)
Clariant clareant
Frau Bálint ist mit ihrem Buch ein interessantes Zeitzeugnis gelungen... Man wünscht sich, dass zahlreiche Führungskräfte dieses Buch lesen und daraus ihre Schlüsse ziehen.“

Badische Zeitung vom 18.02.2012
Clariant: Die Geschichte eines Konzerns
Spannende und erstaunlich transparente Einblicke in das Innenleben eines Großkonzerns ... ein Stück Wirtschafts- und auch Regionalgeschichte, die gerade im Großraum Basel viele hautnah miterlebt haben dürften.“

Neue Zürcher Zeitung vom 01.02.2012
Langer Prozess der Loslösung - Clariants Identitätssuche
Die Autorin beschreibt in bemerkenswerter Offenheit, wie schwierig es für die kleine Clariant war, die dreimal grössere Belegschaft von Hoechst zu führen, und die Konflikte, die sich daraus ergaben.“

CHEManager-online vom 12.01.2012
Die wechselvolle Geschichte von Clariant - kompetent und spannend
Eine informative und zugleich unterhaltsame Pflichtlektüre für alle Leser, die an der Geschichte und Entwicklung der chemischen Industrie im Allgemeinen und der Hoechst-Nachfolgeunternehmen im Besonderen interessiert sind.“

Aargauer Zeitung vom 10.01.2012
Der „erleuchtende“ Fall Clariant
Eine Auseinandersetzung mit einem spannenden Kapitel Industriegeschichte ... Zu den lesenswerten Neuerscheinungen im Bücherregal der Schweizer Firmenliteratur zählt das Werk der Autorin.“

Basler Zeitung vom 02.12.2011
Der steinige Weg von Clariant
Das mit Anekdoten gespickte Buch liest sich phasenweise wie ein Kriminalroman.“

Zurück